Algorithmische Optimale Steuerung - CO2-Aufnahme des Meeres

Mathematische Analyse und Simulation eines Energiebilanz-Klimamodells

Die einfachsten Klimamodelle sind sog. Energiebilanzmodelle. Sie modellieren die Strahlungsbilanz der Erde (eingehende, reflektierte, ausgehende Strahlung). Die Modelle gibt es in null- und eindimensionaler Form, im zweiten Fall also mit einer räumlichen Koordinate (Breitengrad). Mit solchen Modellen kann man 

  • einiges über Klimamodellierung lernen
  • einfache globale Erwärmungsszenarien rechnen und so eine Prognose der Erdtemperatur machen
  • mathematische Analyse betreiben
  • numerische Simulationen durchführen.

Es gibt dazu einige mathematische Arbeiten, auf denen man aufbauen kann.

Schwerpunkt: Angewandte Mathematik

Ansprechpartner: Thomas Slawig